Trilobiten.de Foren-Übersicht Trilobiten.de
The open forum system about Trilobites.
 
AlbumAlbum   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Wer kann griechisch? :-)

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Trilobiten.de Foren-Übersicht -> Trilobiten - Literatur
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Mike



Anmeldungsdatum: 02.11.2003
Beiträge: 409
Wohnort: Weiterstadt, Germany

BeitragVerfasst am: Sa Jun 19, 2004 6:30 pm    Titel: Wer kann griechisch? :-) Antworten mit Zitat

An alle Studierten oder anderweitig klassisch Gebildeten von einem einfachen Realschüler ! <g> Wink ..........

Ich besitze ja einen kleinen Trilo, den Alberti früher als Eremiproetus trautensteinensis benannte, der später aber in die Gattung Xiphogonium umbenannt wurde. Ich würde nun gerne die Bedeutung dieses kryptischen Namens herausfinden und habe dazu einiges im Web nachgeschaut. Um mein Ergebnis zu verifizieren würde ich gerne von jemandem mit wissenschaftlichem Hintergrund eine Bestätigung.

"Xipho" bedeutet wohl "Schwert", aber was bedeutet die griechische Nachsile "-gonium" ?

Gruß

Mike
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name Yahoo Messenger MSN Messenger
Jens
Gast





BeitragVerfasst am: Mo Jun 21, 2004 8:47 am    Titel: Re: Wer kann griechisch? :-) Antworten mit Zitat

Hi Mike,

ich muss leider sagen, dass ich auch kein griechisch hatte. Leider noch nicht mal Latein.

Aber vielleicht hilft es weiter, wenn ich dir was Verwandtes sagen kann. Die Silbe Gon kommt auch in Goniophyllum vor, einer ausgesprochen viereckigen Koralle. Und denke auch an Pentagon (Fuenfeck).
Also wuerde ich denken, dass Gon etwas mit Ecke oder Winkel zu tun hat.

Gruesse,

Jens
Nach oben
Mike



Anmeldungsdatum: 02.11.2003
Beiträge: 409
Wohnort: Weiterstadt, Germany

BeitragVerfasst am: Mo Jun 21, 2004 4:38 pm    Titel: Antworten mit Zitat

danke für den Tip, aber ich glaube ich habe es herausgefunden ....

laut einer englischen Seite im Internet steht die griechische Nachsilbe "-gonium" für "seed", also Saat, Samen oder Keim ......

Demzufolge bedeutet Xiphogonium also "Schwertsaat", "Saat des Schwertes", etc.

Es gibt ja sowas wie "Drachensaat", hab ich auchmal irgendwo gehört, ist aber wohl was ganz anderes. Vermutlich bezieht sich die Bezeichnung auf die Morphologie der Pleuralstacheln? Naja, auf jeden Fall soll "-gonium" das also bedeuten.

Gruß
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name Yahoo Messenger MSN Messenger
Jens
Gast





BeitragVerfasst am: Mo Jun 21, 2004 4:44 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, ein paar Kenntnisse in alten Sprachen helfen echt weiter. So gibt es z.B. einen Belemniten namens Hibolithes hastatus und ich habe mal nachgeschlagen was der Artname beseutet, naemlich Hastatus ist nichts anderes als der Speer. Wenn man diesen speerfoermigen Donnerkeil in der Hand haelt, dann sieht man, dass der Name gerechtfertigt ist. Natuerlich nur ein Minnispeer.
Viele Namen haben eben ihre Bedeutungen, so findet man unter Fossilien fast die gesamte griechische Mythologie versammelt, was nicht verwundert, da unsere Altvorderen mit der Thematik ziemlich gut bewandert waren.

Naja, wie auch immer,

Gruesse,

Jens
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Trilobiten.de Foren-Übersicht -> Trilobiten - Literatur Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Protected by CrackerTracker

55 blocked attacks